Gravitative Effekte in Nicht-Supraleitern – Experimente zur Gravitodynamik

A. Heck Göde-Stiftung – IGF, Am Heerbach 5, 63857 Waldaschaff

Einführung

In einem Artikel [1] betrachteten C. Kiefer und C. Weber 2004 die Theorie und Praxis der Wechselwirkung mesoskopischer Quantensysteme mit Gravitationsfeldern. Dieser Artikel wurde sehr wahrscheinlich durch die zu dieser Zeit 12 und 3 Jahre zurückliegenden Veröffentlichungen zu Labor-Experimenten von E. Podkletnov und M. Tajmar angeregt, die gravitodynamisch hervorgerufene Effekte in Supraleitern beobachtet haben wollen. Dementsprechend behandeln C. Kiefer und C. Weber in ihrer Arbeit auch hauptsächlich gravitodynamische Phänomene, die in Supraleitern auftreten könnten.
Nun lassen sich aber auch Systeme außerhalb der Gruppe der Supraleiter vorstellen, in denen dann ebenfalls Wechselwirkungen mit der Gravitation beobachtbar sein müssten. Dieser Weg wurde im IGF seit 2008 mit zwei –im Gegensatz zu Versuchen mit Supraleitern wesentlich einfacheren- Experimenten beschritten. Diese und deren Ergebnisse sollen im Folgenden dargestellt werden.

PDF-Version